A-NM absolvierte 2. Trainingstag in Kaltbrunn - Hier sind alle Infos zum Inlinehockey in der Schweiz.
News

A-NM absolvierte 2. Trainingstag in Kaltbrunn

A-Nationalmannschaft
A-NM absolvierte 2. Trainingstag in Kaltbrunn

Nach dem ersten Kaderschnitt absolvierten 17 Feldspieler und 3 Torhüter den zweiten Trainingstag der A-Nationalmannschaft in Kaltbrunn. Dabei wurde in der ersten Einheit der Fokus vor allem auf das Skaten und Bremsen gelegt. Zudem wurde eine weitere Forechecking Variante nach der Theorielektion am Morgen in die Praxis umgesetzt. Zum Schluss der Trainingseinheit waren die Goalies an der Reihe. Bei ein paar spezifischen Goalie-Drills mussten sie ihr Können unter Beweis stellen.

Nach dem Mittagessen und einer Fotosession stand eine kurze Videoanalyse vom T-Forechecking aus dem ersten Zusammenzug auf dem Programm. Weiter wurden Boxplay und Powerplay besprochen. Diese Elemente waren dann auch der zweite Schwerpunkt im darauffolgenden Training. Head-Coach Friedli zeigte sich sichtlich zufrieden mit dem gezeigten PP und PK. Sein Kommentar: "Es stehen dieses Jahr sehr viele absolute Powerplayspezialisten zur Verfügung, was mich sehr zuversichtlich stimmt, dass wir die richtige Zusammensetzung finden werden. An der WM sind Tore im Powerplay sehr wichtig und machen am Ende vielfach den Unterschied aus".

Zum Abschluss agierte die A-NM im Trainingsspiel gegen die U20-NM mit sehr viel Spielwitz und Engagement was zum Teil zu sehenswerten Passstaffeten und Abschlüssen führte. Der zweite Trainingstag hat gezeigt, dass die Spieler top motiviert sind und mit viel Freude und Einsatz ans Werk gingen. Die letzten Selektionsentscheidungen werden den Coaches definitiv noch ein paar schlaflose Nächte bereiten.

| Zurück

Datum



Kategorien